Posaunenfest 2019

Unter dem Thema der Jahreslosung „Suche Frieden und jage ihm nach“  fand am 18. August 2019 das Posaunenfest in Mücke-Flensungen statt. Schon am Morgen fanden sich viele Besucher zum Gottesdienst ein und mit ca. 220 Personen war das Fest gut besucht. 

Mit der doppelchörigen Choralbearbeitung „Herzlich lieb hab ich dich, o Herr“ begannen die  Bläser das Programm. Als Festredner war Otto-Erich Juhler aus Wartenberg eingeladen, der sehr gerne zu seiner „alten“ Wirkungsstätte nach Hessen kam. Auch die Bekannten aus früheren Zeiten freuten sich auf ein Wiedersehen mit ihm.

 „Danke für diesen guten Morgen“ war das erste Gemeindelied, das die Bläser durch die Modulation besonders herausforderte. Doch sie hatten tatkräftig geübt und brachten Vortragsstücke und Lieder unter Leitung von Lothar Metzger gekonnt zu Gehör.  

Durch das Programm führten Björn Sandrock und Hans-Martin Kuhl, beide Vorsitzende im Posaunendienst Hessen, der diesen Tag initiierte. Mit einem Video „ I’VE GOT PEACE LIKE A RIVER“ wurde der Predigttext noch musikalisch betont.

In der Predigt rief Otto Erich Juhler zu leidenschaftlichem Einsatz für Frieden auf, den Frieden Gottes, der uns persönlich gilt. Dieser betrifft auch die Beziehungen in der Gemeinde, das Miteinander in der Dorfgemeinschaft, in Politik, der Gesellschaft und in der Schöpfung.

In der Mittagspause gab es  Essen und Trinken vom Flensunger Hof, das auf Spendenbasis ausgegeben wurde. Danke an Ehepaar Steinhilber für die gute Zusammenarbeit und Verpflegung.    Im Foyer wurde Honig aus Hessen und  Wein aus Oppenheim und Albig angeboten, der Erlös kam der Kampagne „Chrischona 2028“ zugute. In der Mittagsveranstaltung traten „Simone und Gino Ricitelli“ auf, ein Ehepaar aus Hüttenberg, die von ihrem Sohn begleitet wurden. Mit entwaffnend ehrlichen Texten, die gleichzeitig die schönen Seiten des Lebens und der Liebe zeigen. Mit Musik voller Leichtigkeit und Leben mit schönen und charmant-fröhlichen Melodien erfreuten sie das Publikum. 

Die Zusage in dem Lied „Ich bin bei euch alle Tage“ durch die Bläser und dem zugesprochenen Segen endete die Veranstaltung, danach waren alle zu Kaffee und Kuchen eingeladen, das man zudem noch im Freien genießen konnte, vor dem starken Regen, der kurz darauf  einsetzte. Es zeigte sich mal wieder, dass unser Gott auch Herr über die  Naturgewalten ist. IHM sei Ehre und Lob. 

           R. Metzger

Herzliche Einladung zum Posaunenfest

Es werden Spießbraten-Brötchen anstelle von Hotdogs vom Flensunger Hof angeboten.
Der Büchertisch von Alpha ist auch vor Ort. Weiterhin kann man den Chrischona-Honig erwerben. Außerdem wird Wein angeboten, dessen Verkaufserlös unserem Gemeinschaftswerk zugute kommt

Passionskonzert als Highlight der Freizeit

Im März dieses Jahres fand die Bläserfreizeit des Posaunendienst Hessen wieder in der CVJM-Jugendbildungsstätte Wilgersdorf statt. Seit über 30 Jahren sind die hessischen Bläser in den Osterferien dort zu Gast.
60 Personen unterschiedlichen Alters probten in drei Schwierigkeitsgruppen, um die „Feinheiten“ des eigenen Instrumentes kennenzulernen. Die größte Gruppe wurde von Jörg Günter geleitet, der als Profi viele Tipps für die Musizierenden weitergab. Die beiden Chorleiter Lothar Metzger und Björn Sandrock gaben bei Anfängern und Fortgeschrittenen Gruppenunterricht . Auch Einzelunterricht wurde angeboten. Täglich bis zu sechs Stunden wurde geprobt, doch mittags war auch genug Zeit für Spaziergänge, Sport oder zum Ruhen.
Das Essen schmeckte wie immer bestens und wurde mit großem Appetit verzehrt. Das tägliche Kaffeetrinken war gut frequentiert, sodass am Ende der Freizeit der mitgebrachte Kuchen restlos aufgegessen war. Auch das gehört inzwischen zur Tradition. Nach der Abendandacht – geleitet von Jugendreferentin Conni Baum – powerten die Sportlichen in der Turnhalle und andere saßen in einer gemütlichen Runde zusammen.
Trompeter Jörg Günter und Organist Josua Müller gaben am Samstagabend ein Passions-Konzert der Sonderklasse. Die beiden haben schon einige Konzerte – im süddeutschen Raum – gemeistert und auch dieses war für alle Zuhörer ein Hörgenuss in der evangelischen Kirche in Wilnsdorf, es war das Highlight der diesjährigen Bläserfreizeit.
Und die Freizeit für nächstes Jahr ist schon gebucht.

Termine 2018

Das geplante Vorstandstreffen am 17. November 2017 fällt aus.

Chorleitertreffen: 27. Januar 2018, 16 Uhr in Marburg, Stadtmission
Vertreterversammlung: 24. Februar 2018, 16 Uhr in Hüttenberg, Chrischona-Gemeinde, mit Wahl Vorstand und neuer Beisitzer

Termine der geplanten Verbandsblasen, jeweils 19:30 Uhr
13. April 2018
18. Mai 2018
15. Juni 2018
10. August 2018 in Pohlheim-Holzheim
17. August 2018 in Hüttenberg

Termine Veranstaltungen:
19. August 2018, Posaunenfest in Flensungen – ohne Verpflegungsangebot
21. Mai 2018, Pfingstmontag – Open Air auf dem Hoherodskopf

23. – 27. März 2018 – Bläserfreizeit mit Jörg Günter u.a.

Terminänderungen

Freitag, 11.08.17 – 19:30 Uhr – Bläserprobe in Holzheim ?
Freitag, 18.08.17 – 19:30 Uhr – Bläserprobe in Gambach
Samstag, 19.08.17 – 15:30 Uhr – Open Air Trinkkuranlage Bad Nauheim – Kurpark
Samstag, 7. Oktober 2017 Planungstreffen für Vorstand

in Planung:
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Reformationskonzert der Chöre Linden/Holzheim:
31.10.17 in Linden und am 4.11.17 in Holzheim
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Brass-Praise: Pankratiuskapelle Gießen am 9.12.2017

Bläserfreizeit 2017

Es ist schon Tradition, in den Osterferien 4 Tage im Siegerland zu verbringen. In der CVJM-Jugendbildungsstätte Wilgersdorf fand man, wie immer wieder, eine gute Aufnahme und fühlten uns sehr wohl.
In diesem Jahr gab es nur 3 Gruppen, die Bläserfüchse, die erste Töne lernten, danach eine zweite Gruppe mit geringen Schwierigkeiten und die größte Gruppe der Bläser waren schon langjährige Aktive im Posaunenchor. Durch den Trompeter Jörg Günter aus Mössingen, der diese Gruppe mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Können leitete, erhielt man viele wertvolle Tipps. Auch durch Ermutigungen gab er der Gruppe viel Gutes mit auf den Weg. Einzelnen Bläsern erteilte Herr Günter auf Wunsch Unterricht.
Conni Baum, Bläserin und Gemeindereferentin, war für die Andachten dabei und gab viel Nachdenkenswertes weiter. Mit Tiergeschichten gab sie zum Tagesabschluss Beispiele für ein Leben mit Gott.
In der Natur konnte man die Sonne und den Wald genießen, auch die Sporthalle wurde wieder stark frequentiert. Und so wurde bei herrlichem Sonnenschein das Abschlusskonzert in die freie Natur verlegt.
Der Freizeittermin für nächstes Jahr steht auch schon fest:
23. – 27. März 2018 – da kommen wieder die Hessen……

Teilnehmer 2017